Sie sind hier: Deutsches Ärzteorchester e.V. / Orchester
Orchester

Das Orchester

Das Deutsche Ärzteorchester wurde im Jahr 1989 von Dr. med. Dieter Pöller, Arzt für Allgemeinmedizin und Dirigent, in München gegründet. Er verstand die musikalische Arbeit als Gegenpol zum täglichen Umgang mit der Krankheit. Bereits kurze Zeit nach dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung fand ein Konzert dieses gesamtdeutschen Orchesters im Berliner Schauspielhaus, jetzt Konzerthaus, statt. In der Zwischenzeit hat das Orchester erfolgreich in vielen Städten der Bundesrepublik konzertiert, darunter auch in München, Dresden und Hamburg. 2004 übergab Dr. Pöller den Dirigentenstab an seinen Nachfolger Alexander Mottok aus Hamburg. Der Violinist, Komponist und Dirigent arrangiert dem Orchester seither zu jedem Konzert eine Zugabe. Die Konzerte haben häufig Benefizcharakter.

Dr. Dieter Pöller und Alexander Mottok

Die Besetzung des Orchesters entspricht einem vollen Sinfonieorchester. Im Augenblick gehören dem Orchester ca. 130 Mitglieder an. Es sind überwiegend Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen, Angehörige von medizinassoziierten Berufen und Medizinstudenten, die sich projektbezogen zu Probenphasen zusammenfinden. Viele der Orchestermitglieder verfügen zusätzlich zur medizinischen Ausbildung über eine professionelle musikalische Ausbildung.

Das Orchester kommt zwei- bis dreimal pro Jahr zu mehrtägigen intensiven Arbeitsphasen zusammen, die jeweils mit einem Konzert enden. Daneben finden zahlreiche kammermusikalische Aktivitäten statt.

Das Deutsche Ärzteorchester finanziert sich aus Mitglieds- und Seminarbeiträgen. Darüber hinaus wurde im Sommer 2007 ein Förderverein ins Leben gerufen. Die Kosten für Anreise und Unterbringung tragen die musizierenden Ärzte selbst. Unterstützt werden junge Medizinstudenten ohne eigene Einkünfte.

Bildergalerie

Orchester
Orchester
Orchester
Orchester
Orchester
Orchester
zum Seitenanfang